Zeitschriften | Blasformen & Extrusionswerkzeuge

Das Extrudieren von in weitestem Sinne plastischen Massen ist als Arbeits­verfahren seit mehr als 200 Jahren bekannt. Bereits im Jahre 1797 wurde in England eine von Hand betätigte Presse zur Fertigung von nahtlosen Bleirohren eingesetzt. Einige Jahre später verarbeitete man auch Nichteisenmetalle, pastenartige Nahrungsmittel, Baustoffe, keramische Massen und Seife auf ähnlichen Pressen. In Deutschland kann etwa die Mitte des 19. Jahrhunderts als Beginn der Fertigung von plastischen Massen mittels Schneckenpresse - vor allem für Schläuche und Gummimassen - bezeichnet werden. Im Laufe der Jahre hat sich die Extrusionstechnik in allen Industrieländern zu einem vielfältig angewandten, variantenreichen Fertigungsverfahren entwickelt. Die Produktpalette reicht von Strangpresserzeugnissen aller Art über Rohre, Platten, Filamente, Nahrungsmittel bis zu Behältern in vielfacher Ausführung. Entscheidend für die kontinuierliche Produktion derartiger Erzeugnisse ist neben der Extrusionsanlage das Extrusionswerkzeug und für das besonders wichtige Peripherieverfahren, die Blasformtechnik, die dafür erforderliche Blasform. Die Fachzeitschrift BLASFORMEN & EXTRUSIONSWERKZEUGE informiert Hersteller der Werkzeuge sowie Betreiber von Extrusions- und Blasanlagen über Neuentwicklungen, Konstruktionsbeispiele, Patente und Tendenzen. Die Zeitschrift erscheint zweimonatlich.

Die Druckauflage der Fachzeitschrift Blasformen & Extrusionswerkzeuge ist IVW-geprüft.  


Aktuelle Gelegenheitsanzeigen

MediadatenAbonnement

Downloads

 

Leseprobe aus der aktuellen Ausgabe

Kompaktextruder für die Mikrotechnik

In der Mikrotechnik werden sowohl­ im kontinuierlichen als auch im diskontinuierlichen Betrieb­ Extruder­ benötigt, welche­ kleine Schmelzemengen thermisch­ und stofflich optimal homogenisiert bereitstellen und gleichzeitig kurze Verweilzeiten erlauben. Der Stand der Technik­ zeigt, dass für den Bereich des Plastifizierstromes von 50 bis 200 mg/s das ideale Plastifizier­prinzip fehlt. Im Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KuZ) wurde ein Plastifizierkonzept mit gedrungenen­ Plastifizierelementen sehr kleinen­ L/D-Verhältnisses in Zusammenarbeit mit der Fa. CKT Kunststoffverarbeitungstechnik­ GmbH weiterentwickelt, welche­ den Bau außergewöhnlich­ kompakter­ Extruder erlauben.

Lesen Sie weiter...

 

Anzeigen
VDWF
Brinkmann Wecker
WZL Forum
Blasformen & Extrusionswerkzeuge
Das Extrudieren von in weitestem Sinne plastischen Massen ist als Arbeits­verfahren seit mehr als 200 Jahren bekannt. Bereits im Jahre 1797...
lesen Sie weiter
Suche
Stellenbörse